Medizinische Kosmetik für Sie & Ihn. Genießen Sie den Aufenthalt bei uns und freuen Sie sich auf ein rundum perfektes Ergebnis.
/

Tel.: 030/430 58 630

 

 

HOHE QUALITÄT UND EFFEKTIVE WIRKSAMKEIT

  • PROFESSIONELLE PEELINGLINIE
    PROFESSIONELLE PEELINGLINIE
  • mesopeel Bodegon estetico

MESOPEEL - PROFESSIONELLE PEELINGLINIE

Ein chemisches Peeling ist eine nichtinvasive Methode um die Haut zu erneuern und störende Merkmale zu verbessern oder ganz zu entfernen. Bei der Säurebehandlungen, werden die verhornten Zellen der Haut durch chemische Stoffe (Säure) entfernt. Damit wird ein kontrollierter Reiz auf der Haut ausglöst und die Haut beginnt sich abzuschälen. Diese Prozess regt die Kollagen- und Elastinproduktion an und bewirkt somit eine verbesserung der mechanischen und physiologischen Eigenschaften.


1. TCA 15% PEELING

Trichloressigsäure (TCA) ist ein chemischer Peelingwirkstoff, der auf die Proteine der Haut wirkt. TCA trägt Schicht für Schicht oberflächliche Anteile der Haut und bewirkt grundzätzlich eine intensive Erneuerung der Haut durch den starken Regenerations-Reiz. Das Auftragen mehrerer Schichten möglich, je nach Konzentration bis zu 4 Schichten.


INDIKATIONEN

Leichtes Photoaging (Hautalterung durch Lichteinwirkung), Aknenarben, oberflächliche bis mitteltiefe Falten, Fahle, müde Haut, Oberflächliche Pigmentflecken, Komedogenne Akne, Grobporigkeit und Hautverdickung.


KONTRAINDIKATIONEN

Akutes Ekzem, Neurodermitis, akutes Herpes, gleichzeitige Aknetherapie (innerlich und äußerlich), Schwangerschaft und Stillzeit, Autoimmunerkrankungen, chronische Erkrankungen der Haut und dermatologische Erkrankungen in Behandlung, Radiofrequenztherapie, chirurgische Eingriffe, Keloide oder Keloidneigungen, offene oder schlecht heilende Wunden. Behandlungen mit oral verabreichtem Isotretinoin (bis 6 Monate nach der letzten Einnahme) oder anderen Retinoiden. Strahlentherapie-Behandlungen. Kürzlich vorgenommenen dermatologischen Eingriffen. Akneschub mit offenen und entzündeten Wunden. Patienten in instabiler psychischer Verfassung.

Drei Wochen vor Anwendung des Peelings dürfen keine weiteren professionellen Peeling-Behandlungen (Microdermabrasion, Ultraschall-Peeling) durchgeführt werden. 5 Tage vor der Behandlung darf  der Patient keine abschleifenden oder hautreizenden Produkte verwenden. Von Färben, Bleichen, Depilation und Rasur der zu behandelnden Bereiche  wird abgeraten. Männliche Patienten sollten sich zum letzten Mal mind. 24 Stunden vor der Behandlung rasieren. UV-Strahlung durch Solarium und  Sonnenbäder ist zu vermeiden.


BEHANDLUNGSZYKLUS

1 - 4 Sitzungen im Abstand von mind. 2 Wochen. Max. 2 Behandlungszyklen mit je 4 Sitzungen jährlich.


NACH DER BEHANDLUNG MIT TCA IST FOLGENDES NICHT ERLAUBT

Bis 48 Stunden nach der Behandlung keine Schwimmbad- oder Saunabesuche, keine Lichtexposition, keine direkte Wärme. Peeling-Nachbehandlung mit Retinoiden je nach Entwicklung und Ergebnis der Behandlung.
Bis 15 Tage nach der Behandlung keine Enthaarung mit Wachs und keine Elektro- oder Photoepilation.

Die tägliche Verwendung von Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor (SPF) wie z.B. Suncare Sensitive Fluid SPF 50+ (Fettige Haut, Akne...) ist Pflicht. Mehrmals täglich bis mind. 6 Monate nach Abschluss der Behandlung einhalten.


BEHANDLUNGSABLAUF

Reinigung der Haut, Entfettung der Haut, TCA Peel, Maske, Abschluspflege.


2. AZELAN

AZELAINSÄURE 20%+SALICYLSÄURE 20%

Antibakterielle und komedolytische Eigeschaften, für alle Phasen der Akne geeignet.

Azelainsäure wirkt antibakteriell, antiproliferativ, enztündungshemmend und talgreduzierend. Normaliesiert den Verhornungsprozess der Follikel.

Salicylsäure ist eine BHA-Hydroxisäure, die eine hervorragende keratolytische, komedolyische Wirkung hat Auserdem wirkt sie stark entzündungshemmend, antimikobiell und adstringierend.


INDIKATIONEN

  • Alle Erscheinungen von Akne
  • Aknespots - Hyperpigmentationen
  • Rosacea

EMPFEHLUNGEN

Bei einer Aknebehandlung in der Kabine ist ganz wichtig, dass die Patienten sich auch mit den richtigen Produkten pflegen.


3. MANDELSÄURE

Sanfte aber stetige Penetration, bei dicker, fettiger oder hyperpigmentierter Haut geeignet.

Mandelsäure ist ein Alpha-Hydroxisäure (AHA), hilft die Protein-Brücken zwischen den Korneozyten zu lösen und die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen. Die kollagen und elastin Fasern werden angeregt und der Prozess der Hautverjüngung wird in Gang gesetzt.


INDIKATIONEN

  • Übermässige Talgproduktion
  • Komedogene Akne
  • Leichte Keratoze
  • Unregelmässiges Hautbild


4. GLYCOLSÄURE

Für alle Hauttypen geeignet.

Glykolsäure ist eine der am häufigsten verwendeten Alpha-Hydroxisäuren (AHA). Die keratolytische Wirkung fördert den Abschälprozess des Stratum corneum, die Kitsubstanz zwischen den Korneozyten wird aufgelöst und die abgestorbenen Hautzellen abgetragen. Die Zellregeneration wird gefördert, die Glykosaminglykansynthese reaktiviert , der Feuchtigkeitsgehalt der Haut optimiert und die natürlichen Abwehrfunktionen der Haut gestärkt.


INDIKATIONEN

  • Stufe 3 der Hautalterung
  • Mitteltiefe Falten
  • Hauterschlaffung
  • Erweiterte Poren
  • Oberflächliche Aknenarben